face to face köln innsbruck lund

Mitglied des Internationalen Opernstudios in Zürich. Den Salzburger Festspielen, der Lyric Opera of Chicago, dem Seiji Ozawa Matsumoto Festival, der Los Angeles Opera, der Music Academy of the West und dem International Vocal Arts Institute. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe;.a. 2013 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Zürich. Neben einer europaweiten Konzerttätigkeit singt sie regelmässige am Theater Dortmund, wo sie.a.

Face to face köln innsbruck lund - Exhibitions Gallery

Zudem gastierte sie an der Komischen Oper Berlin als LEnfant in LEnfant et les sortilèges, am Grand Théâtre de Genève als Marguerite in Gounods Faust und als Micaëla (Carmen) an der Opéra National de Montpellier. Seit seinem Debüt mit Madama Butterfly an der Nikkikai Opera 2014 gastiert Daniele Rustioni regelmässig in Japan. 2016 war er an vier mit dem echo Klassik ausgezeichneten Alben beteiligt, darunter sein Album mit Haydn-Konzerten sowie Leonardo Vincis Catone in Utica. Ausserdem hat sie bisher Partien wie Mercédès (Carmen) in der National Concert Hall von Dublin, ein Mädchen (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny) mit der Irish Opera Theater Company sowie Fuchs (Das schlaue Füchslein Florence Pike (Albert Herring). Opernproduktionen der jüngsten Zeit umfassen Pygmalion / LAmour et Psyché, Il ritorno dUlisse in patria sowie Les Boréades an der Opéra de Dijon, Il trionfo del tempo e del disinganno in Aix-en-Provence und Rodelina am Théâtre des Champs-Elysées in Paris. Rigoletto20, 23, 30 Jan; 06, Emmanuelle Haïm Die französische Cembalistin und Dirigentin Emmanuelle Haïm ist spezialisiert auf das Repertoire des Barock. Konzerte führten sie nach Graz, Dresden, Rom, Venedig, Neapel, Berlin und Valencia unter Dirigenten wie Riccardo Muti, Zubin Mehta und Nicola Luisotti. Das Concertgebouworchestra Amsterdam, City of Birmingham Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Orchestre de lOpéra National de Paris, Danish National Symphony Orchestra, Tonhalle-Orchester Zürich und Orchestre de la Suisse Romande, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und viele weitere. Bisherige Einspielungen mit dem OPL umfassen die. Im Sommer 2012 gab sie ihr Debüt als Junge Papagena in der Oper Das Labyrinth von. face to face köln innsbruck lund

Face to face köln innsbruck lund - Exhibition list - artist

In der Spielzeit 2016/17 debütierte sie am Opernhaus Zürich als Blonde (Die Entführung aus dem Serail in Orest als Hermione und als Le feu, La princesse und Le rossignol in Ravels LEnfant et les sortilèges. Nach der Rückkehr in die Schweiz und ihrem Engagement am Opernhaus Zürich (1998/99 arbeitete sie mit Francine Beuret, Christa Ludwig und Heidi Wölnerhanssen an ihrer stimmlichen Weiterentwicklung. Womöglich war der Tod auch nur ein Aufschneider. In der Spielzeit 2016/17 gab sie in Santiago de Chile ihr Rollendebüt als Küsterin in Jenfa. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Evelino Pidò, Paolo Carignani, Marco Armiliato, Antonio Fogliani, Renato Palumbo, Antonello Manacorda, Gabriele Ferro, Friedrich Haider, Matthias Foremny, Andriy Yurkevych, Alain Altinoglu und Emmanuel Villaume zusammen. Le nozze di Figaro16, 28 Jun; 03, ja Harteros Anja Harteros ist eine der gefragtesten Sopranistinnen unserer Zeit. Im Sommer 2016 dirigierte er Norma mit Cecilia Bartoli in der Titelrolle zur Eröffnung des Edinburgh Festival, gefolgt von Aufführungen in Paris und Baden-Baden. Ausserdem studierte er Klavier und nahm bei Meisterkursen für Dirigieren in New York und Madrid teil. Am Opernhaus Zürich gastierte sie 2017 als Musetta in La bohème. Operndirektor Michael Fichtenholz, direktorin für Marketing, PR Sales Sabine Turner. Als Aida anlässlich eines Gastspiels des Maggio Musicale Fiorentino in Shanghai und als Santuzza ( Cavalleria rusticana sang sie 2002 ihre erste Tosca am Teatro Regio in Turin, gefolgt von Engagements als Alzira beim Verdi-Festival in Parma. Ihr erstes Festengagement erhielt sie 1986 im Musiktheater Galati. Als Dirigent, insbesondere der neueren Musik, führten ihn Konzertreisen bis nach Südamerika und Japan. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit der Metropolitan Opera in New York, wo er seit seinem Debüt 1998 schon über 360 Aufführungen geleitet hat, darunter Il trovatore, La bohème, Stiffelio, Madama Butterfly, Sly, Aida, Turandot, Rigoletto, Cyrano de Bergerac. Ihr Debüt als Dirigentin gab sie 2013 mit Mozarts Die Zauberflöte und der künstlerischen Leitung der Kinder- und Jugendkonzerte am Staatstheater Braunschweig. Nach ersten Opernerfolgen in ihrem Heimatland,.a. face to face köln innsbruck lund